LeistungenGanzheitliche ZahnmedizinAllergiesprechstunde und Allergietest

Allergiesprechstunde

Allergien durch Zahnersatz

Viele Dentalwerkstoffe können Allergien verursachen. Zu den potentiellen Allergenen gehören:

  • Metalle in Füllungen, Kronen und Implantaten:
    • Metalllegierungen aus Gold, Silber, Platin, Kupfer, Palladium, Nickel, Chrom, Kobalt, Molybdän, Aluminium, Platin, Cadmium
    • Amalgam (eine Legierung aus Kupfer, Zinn, Silber und Quecksilber)
  • Acrylate (Kunststoffe)
  • Keramik und Zemente
  • Wurzelfüllmaterialien

In den meisten Fällen handelt es sich dabei um so genannte Allergien vom Spättyp (Typ-IV-Sensibilisierungen). Bei Typ-IV-Sensibilisierungen werden körpereigene Eiweiße verändert und diese dadurch zum Allergen gemacht. Es bilden sich T-Lymphozyten, die das Allergen beziehungsweise die durch das Allergen veränderten körpereigenen Proteine als fremd erkennen.

Als Folge reagiert das Immunsystem nach Kontakt mit dem entsprechenden Allergen mit einer Immunaktivierung. Die so ausgelösten Allergiesymptome können lokal im Bereich des Mundes und der Mundschleimhaut auftreten, aber auch systemische Entzündungserscheinungen auslösen oder verstärken.

Die Symptome einer Typ-IV-Sensibilisierung treten nicht unmittelbar auf, sondern zeitverzögert – zum Teil erst nach Monaten oder Jahren. Betroffene Patienten stellen daher oftmals keine Verbindung mit einer länger zurückliegenden zahnärztlichen Behandlung her.

Hier schafft ein Allergietest Gewissheit.

Materialaustestung mittels Blutuntersuchung und Speicheltest

In Zusammenarbeit mit dem IMD Labor Berlin bieten wir Ihnen einen umfassenden Test auf Materialunverträglichkeit an. Die Allergiediagnostik erfolgt mithilfe des Lymphozytentransformationstest (LTT) auf Basis einer Blutprobe.

Ergänzend dazu bieten wir Speicheltests in Zusammenarbeit mit dem Therapiezentrum für Naturheilkunde in Mannheim an.

Die Durchführung des Probenentnahme in unserer Praxis erfolgt durch unsere speziell hierfür ausgebildete Zahnärztliche Allergie-Assistentin (ZAA) .

Bei einer nachgewiesenen Sensibilisierung klären wir mit Ihnen, ob das allergieauslösende Problemmaterial entfernt wird und welche alternativen Materialien verwendet werden können.

Jasmina Plavulj
Jasmina Plavulj
Zahnärztliche Allergie-Assistentin (ZAA) und Patientenbetreuung